Dr. med. Marco Ramadani

Hypnotherapie / Medizinische Hypnose

Moderne Medizin oder Esoterik

Hypnotherapie / Klinische Hypnose ist wissenschaftlich anerkannt

Manchen Menschen denken doch tatsächlich immer noch, dass Hypnose irgendetwas mit Esoterik zu hätte. Dabei handelt es sich bei Hypnose um ein wissenschaftlich gut untersuchtes Phänomen, das auch in Deutschland längst anerkannt ist.

Was die Wissenschaft zum Nutzen von Hypnose sagt

Neueste Veröffentlichungen

Und es gibt sie doch … pädagogisch wertvolle Unterhaltung für Kinder

Sehr oft erinnere ich mich gerne wehmütig an Fernsehserien wie „Pan Tau“, „Luzie, der Schrecken der Straße“ sowie „Die Besucher“, allesamt tschechische Kinderserien, die ich als Kind geliebt…

> weiterlesen

Podcast 029: Vorträge souverän präsentieren

In Podcast Nr. 29 mit dem Titel “Vorträge souverän präsentieren” unterhalte ich mich mit meinem Freund und Kollegen Ralf Gabler aus Rottweil über dieses Thema. Ralf ist selbst begeisterter Redner…

> weiterlesen

Im virtuellen Hörsaal von den Größen lernen

Immer wieder fragen mich Interessierte, Hospitanten und Studenten, wo man denn etwas über die Konzepte lernen kann, nach denen ich arbeite. Generell empfehle ich Interessierten, die über die entsprechenden…

> weiterlesen

Was die Wissenschaft zum Nutzen von Hypnose sagt

Interessanterweise ranken sich immer noch skurrilste Ammenmärchen um das Thema Hypnose - und das, obwohl Hypnose und die Phänomene, die sich durch Trance erreichen lassen, wissenschaftlich sehr intensiv untersucht sind. Fakt ist, dass der Einsatz von Hypnose zur Beeinflussung und Linderung verschiedenster Krankheitsbilder in vielen Ländern schon sehr lange bekannt und anerkannt ist - auch in Deutschland. Der therapeutische Einsatz von Hypnose gerade im psychotherapeutischen Bereich wurde im Rahmen eines Gutachtens durch den Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie nach § 11 PsychThG bewertet. Das Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass der Nutzen der Hypnotherapie bei einer ganzen Reihe von Indikationen durch Studien als wissenschaftlich belegt gelten kann. Nähere Informationen zu dem Gutachten findet man auf den Seiten des Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie nach § 11 PsychThG.

Viele Wissenschaftler, die sich damit beschäftigen, wie wir Menschen unsere Umwelt wahrnehmen, auf äußere Reize reagieren und unsere Verhaltensmuster organisieren, beschäftigen sich mit dem Phänomen der therapeutischen Trance und untersuchen die Vorgänge, die dabei in unserem Nervensystem ablaufen. Aber auch immer mehr Ärzte interessieren sich für das Arbeiten in Trance, da dadurch selbst bei pharmakologisch kaum oder nur schwer beeinflussbaren Erkrankungen, Erfolge erreicht werden können. Sehr gerne setzen auch Zahnärzte Hypnose ein, um ihren Patienten ein schmerzfreie und entspannte Behandlung zu ermöglichen. 

Kurzum: Hypnose ist wissenschaftlich belegt, anerkannt und wird vielfältig erfolgreich eingesetzt, um Menschen zu helfen!

Das könnte Sie noch interessieren