Doc Ramadani's Energiebrief-Newsletter Nr. 4 (vom 03.12.2009)
Doc Ramadani's Energiebrief wird ausschließlich an Menschen verschickt, die ihn angefordert haben. Ich nehme die Privatsphäre von Internetnutzern sehr ernst und verschicke meinen Newsletter nur an Menschen, die diesen wirklich erhalten möchten. Wenn Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich ganz einfach abmelden. Einen Hinweis und den entsprechenden Link dazu findest Du am Ende dieses Energiebriefes.

Verantwortlich für Doc Ramadani's Energiebrief ist:
Dr. med. Marco Ramadani
Brumersweg 10
89233 Neu-Ulm
Telefon 0731-9458302
Telefax 0731-7047669
http://www.dr-ramadani.de
ramadani@dr-ramadani.de

Für wen ist Doc Ramadani's Energiebrief:

  • für Menschen, die sich für die Themen Hypnose, Hypnotherapie, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensenergie interessieren
  • für Menschen, die lernen möchten, wie sie in ihrem Leben möglichst optimal zurecht kommen
  • für Menschen, die mehr über die Spezies Menschen und deren Verhaltensweisen erfahren möchten
  • für Menschen, die sich ab und an einmal von einer Portion kostenloser Energie aus dem Internet inspirieren lassen möchten


Was Ihr in diesem Energiebrief findet ..
    1.   Hallo liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde,
    2.   Wieder einmal ein Geschenk aus dem Internet
    3.   Worte können Leben retten
    4.   Wie das Gehirn Wirklichkeit konstruiert
    5.   Wie redest Du mit Deinem Partner, wenn Du flirtest?
    6.   Bist Du "Self-handcapping" gefährdet?
    7.   Wie es Euch gefällt
    8.   Online-Petition gegen Abmahnwahn im Internet
    9.   Zwei Wölfe
    10.   Bis zum nächsten Newsletter

1. Hallo liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde,
zwischenzeitlich gab es etwas zu feiern: Doc Ramadani's Energiebrief ist 100 geworden. Am 04.11.2009 habe ich den 100. Artikel in meinem Blog veröffentlicht. Ich möchte mich bei Euch allen für den Zuspruch und die Unterstützung bedanken. Vielen Dank für all Eure eMails mit Euren aufmunternden Worten.

Diejenigen unter Euch, die meinen Blog schon länger lesen, konnten bemerken, dass sich die Frequenz meiner Artikel ziemlich erhöht hat. Warum? – Es macht mir einfach riesigen Spass, etwas von dem, was ich erfahren und lernen durfte, an Euch weiterzugeben. Ihr dürft Euch also schon auf die nächsten 100 Beiträge freuen.

So, nun viel Spass,
Euer Doc

2. Wieder einmal ein Geschenk aus dem Internet
Klaus Genseke aus Büchen hat mich auf einen wunderbaren Film im Internet aufmerksam gemacht: The Butterfly Circus.

Der Film erzählt die Geschichte eines jungen Mannes namens Will, der ein kümmerliches Dasein als Jahrmarktsattraktion fristet. Will ist die Attraktion des Jahrmarkts, da er ohne Arme und ohne Beine auf die Welt gekommen ist. Eines Tages besuchen die Artisten des bekannten “Butterfly Circus” den Jahrmarkt. Nach einer sehr ungewöhnlichen ersten Begegnung, im Rahmen derer Will den Direktor des Zirkus anspuckt, sucht Will die Nähe zu den Artisten. Das ist der Anfang einer wunderbaren Geschichte über Schicksal, Hoffnung und Chancen.

Nehmt Euch 20 Minuten Zeit und lasst Euch berühren von diesem wundervollen Film:
The Butterfly Circus

3. Worte können Leben retten
Hypnotherapeuten arbeiten oft mit Suggestionen - Worte können sehr machtvoll sein, wenn sie mit bedacht gewählt und gezielt platziert werden. Worte können unter gewissen Umständen sogar Leben retten. Dies hat unter anderem das so genannte Kansas-Experiment des amerikanischen Psychiaters M. Erik Wright gezeigt, in dem er Rettungshelfern beibrachte, auf ganz bestimmte Art und Weise mit Unfallopfern umzugehen.

Hochinteressant was sich dabei zeigte:
Worte können Leben retten

4. Wie das Gehirn Wirklichkeit konstruiert
Unser Gehirn ist bemerkenswert. Welche Leistungen es ständig vollbringt ist beachtlich. Wir konstruieren uns ständig neue Wirklichkeiten. Eine sehr, sehr interessante Doku erklärt viele wichtige Erkenntnisse aus der Hirnforschung.

Lest mehr dazu:
Wie das Gehirn Wirklichkeit konstruiert

5. Wie redest Du mit Deinem Partner, wenn Du flirtest?
Stell' Dir vor, Du sitzet ohne Deinen geliebten Partner im Wartezimmer für eine sozialpsychologische Studie und Dir gegenüber nimmt auf einmal ein umwerfend schönes Exemplar des anderen Geschlechts Platz, das auch noch Blickkontakt zu Dir herstellt, lächelt, Dich anspricht und einen Annäherungsversuch startet wie er im Buche steht. Irgendwann platzt dann der Versuchsleiter in das Wartezimmer, um Sie zur Studie aufzurufen. Du füllst jede Menge Papiere mit Fragen zu Deiner aktuellen Beziehung aus und im Anschluss eröffnet Dir der Versuchsleiter behutsam, dass die umwerfend schöne Person aus dem Wartezimmer in Wirklichkeit im Auftrag der Forschung handelte, dass diese Person sich nach allen wissenschaftlich anerkannten Regeln des Flirts an Dich heran machte ohne auch nur das geringste Interesse an Dir zu haben. Und genau so eine Studie haben Wissenschaftler durchgeführt.

Lies mehr darüber und lass Dich überraschen:
Wie redest Du über Deinen Partner, wenn Du flirtest?

6. Bist Du "Self-handcapping" gefährdet?
Wir Menschen entwickeln viele mehr oder minder hilfreiche Strategien, um für uns ein möglichst stabiles Selbstwertgefühl zu entwicklen. Eine besonders heimtückische Strategie ist das so genannte "Self-handicapping". Wirksam aber töricht!

Was "Self-handicapping" ist, kannst Du hier nachlesen:
Bist Du "Self-handicapping" gefährdet?

7. Wie es Euch gefällt
Ich habe etwas an meiner Blog-Software gefeilt. Damit ist es jetzt möglich, meine Beiträge zu bewerten und Ihr könnt damit anderen Leserinnen und Lesern mitteilen, welche Beiträge Euch besonders gut gefallen. Und viele von Euch haben schon etliche Beiträge bewertet, so dass fast so etwas wie eine "Best-Of-Liste" ist.

Diese Liste mit den beliebtesten Beiträgen findet Ihr hier:
Doc Ramadani's beliebteste Beiträge

8. Online-Petition gegen Abmahnwahn im Internet
Ich finde es wahnwitzig, wie so genannte “Anwälte” mit dem Abmahnwahn im Internet Geld ergaunern. Es kann doch nicht sein, dass Malermeister Müller, der nach Feierabend die Internetseite seines Kleinbetriebs mit 3 Mitarbeitern am heimischen Rechner pflegt, wegen kleiner formaler Fehler von Abmahngaunern ausgepresst wird.

Derzeit (bis zum 05.01.2010) läuft ein Online-Petitionsantrag, der von einem gewissen Ferdinand Wenisch eingebracht wurde, und den ich mit gezeichnet habe. Die Petition: Schuldrecht – Kostenfreiheit bei fristgerechter Beseitigung des Abmahngrundes beantragt, dass Abmahnungen im Internet eine kostenlose Vorstufe bekommen sollen. Der Abmahner soll mit dem Beklagten in Kontakt treten und diesem seinen Abmahngrund mitteilen, um diesem so eine Möglichkeit geben, diesen möglichen Verstoß innerhalb einer bestimmten Frist zu beseitigen.

Wer die Petition ebenfalls zeichnen möchte findet alles wichtige hier:
Online-Petition gegen Abmahnwahn im Internet

9. Zwei Wölfe
Ein alter Indianer saß mit seinem Enkel am Lagerfeuer. Der Alte sagt nach einer Weile des Schweigens: "Weißt Du, im Leben ist es oft so, als ob zwei Wölfe im Herzen miteinander kämpfen. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.".

"Welcher der beiden gewinnt den Kampf um das Herz?" fragt der Junge. "Der Wolf, den man füttert." antwortet der Alte.

(alte Indianerweisheit)

10. Bis zum nächsten Newsletter
So, soviel für heute, ich wünsche Euch viel Energie und verbleibe bis zum nächsten Newsletter,

Tschüss, Ciao und Bye-Bye,
Euer Doc Ramadani