Doc Ramadanis Energiebrief-Newsletter Nr. 8 (vom 12.05.2010)
Doc Ramadani's Energiebrief wird ausschließlich an Menschen verschickt, die ihn angefordert haben. Ich nehme die Privatsphäre von Internetnutzern sehr ernst und verschicke meinen Newsletter nur an Menschen, die diesen wirklich erhalten möchten. Wenn Du den Newsletter nicht mehr erhalten möchtest, kannst Du Dich ganz einfach abmelden. Einen Hinweis und den entsprechenden Link dazu findest Du am Ende dieses Energiebriefes.

Verantwortlich für Doc Ramadani's Energiebrief ist:
Dr. med. Marco Ramadani
Brumersweg 10
89233 Neu-Ulm
Telefon 0731-9458302
Telefax 0731-7047669
http://www.dr-ramadani.de
ramadani@dr-ramadani.de

Für wen ist Doc Ramadani's Energiebrief:

  • für Menschen, die sich für die Themen Hypnose, Hypnotherapie, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensenergie interessieren
  • für Menschen, die lernen möchten, wie sie in ihrem Leben möglichst optimal zurecht kommen
  • für Menschen, die mehr über die Spezies Menschen und deren Verhaltensweisen erfahren möchten
  • für Menschen, die sich ab und an einmal von einer Portion kostenloser Energie aus dem Internet inspirieren lassen möchten


Was Ihr in diesem Energiebrief findet ..
    1.   Hallo liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde, ...
    2.   Podcast: 016: Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist
    3.   Von Pinguinen und Giraffen
    4.   Podcast 017: Hypnosystemische Körperarbeit, wie der Körper die Seele trägt
    5.   Expeditionen ins Reich der Persönlichkeit
    6.   Aktuelle Rezensionen
    7.   Was ist eine Alternative
    8.   Bis zum nächsten Newsletter

1. Hallo liebe Leserinnen, liebe Leser, liebe Freunde, ...
... wow, derzeit haben uns die Medien ja echt einiges zu bieten: Aschewolke, Flugverbort, abrauchende Ölplattformen mit anschließender Umweltkatastrophe, taumelnde Euro-Länder, und, und, und, ...

Und ob Ihr es glaubt oder nicht, ich merke das in meiner Praxis: die Neuanmeldung von Menschen, die Ängste erleben, hat in den vergangenen Wochen stark zugenommen. Interessant ist dabei häufig, was diese Menschen in der Zusammenarbeit oft herausfinden: äußere Faktoren, die die Stabilität unsere Lebens bedrohen zu scheinen, machen es schwieriger, eigene oft unbewusste Themen zu kompensieren. Das macht Streß und Ängste steigen auf. Eine eigene Krise ist da!

Ist eine Krise da, scheint oft das ganze Lebenskonzept zu wanken - plötzlich wird vieles in Frage gestellt. Ich empfehle den Menschen dann oft, einmal nachzusehen, ob es nicht hilfreich wäre, für sich selbst etwas zu lernen, um wieder in ruhigeres Fahrwasser zu gelangen. Kommt man bei einem wichtigen Thema weiter, lösen sich oft auch andere Probleme scheinbar ganz von alleine auf.

Also, viel Spass beim Krisenbewältigen,
Doc Ramadani

PS.: Wenn Du Anregungen suchst, dann könnten Dich vielelicht meine 50 beliebtesten Beiträge interessieren:
Zu Doc Ramadani's beliebtesten Beiträgen
 
2. Podcast: 016: Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist
Meine liebe Kollegin Sabine Ecker, Verhaltenstherapeutin und Hypnotherapeutin aus Freiburg, schafft nicht nur dir Gradwanderung (nach meiner Meinung die sinnvolle Ergänzung von) zwischen Verhaltenstherapie und Hypnose, sondern ist auch noch auf einem Gebiet tätig, das sehr spannend ist: sie arbeitet am liebsten mit Menschen, die sich aufgrund einer körperlichen Erkrankung einer medizinischen Behandlung unterziehen mussten und diese nun über den Geist unterstützen möchten.

Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist? – Was kann man sich darunter vorstellen? – Wie soll das gehen? – Welche Möglichkeiten besitzen wir Menschen, unseren Körper bei der Ausheilung körperlicher Erkrankungen zu unterstützen? – Über genau diese Themen berichtet Sabine Ecker in diesem sehr interessanten Podcast Nr. 16.

Zu Podcast Nr. 16:
Podcast: 016: Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist
 
3. Von Pinguinen und Giraffen
Wenn Menschen mich zum ersten Mal in meiner Praxis besiuchen, versuchen ich gemeinsam herauszufinden, welche die besonderen Stärken der- oder desjenigen sind. Wir nennen das in unserer hypnotherapeutischen Sprache "Ressourcen". Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten könnten einem in der jeweiligen "Problemsituation" helfen? - Wo hat die- oder der Ratsuchende eventuell ein ähnliches Problem schon einmal erfolgreich gelöst?

Viel besser als ich und vor allem sehr unterhaltsam erklärt dieses Denken der Arzt und Kabarettist Dr. Eckart zu Hirschhausen in einer seiner Gutenachtgeschichten. Ein Video, das Ihr Euch unbedingt ansehen solltet.

Hier gelangt Ihr zum Blog-Beitrag mit dem Video:
Blog-Beitrag: Worum es mir in der Begleitung von Menschen geht
 
4. Podcast 017: Hypnosystemische Körperarbeit, wie der Körper die Seele trägt
Immer wieder ging es in meinen letzten Podcasts darum, wie sich seelische Prozesse in körperlichen Symptomen äußern können, die wir Menschen als leidvoll erleben. Dies reicht oftmals hin bis zu psychosomatischen Erkrankungen. In der Begleitung von Menschen mit solchen Fragestellungen soll dann dazu genutzt werden, welche Dinge der Mensch braucht, damit er sich wieder wohl fühlen kann.

Volker Dingeldey hat es als Physiotherapeut gelernt, den Körper bei Heilungsprozessen zu unterstützen. Über seine Ausbildungen in Shiatsu und Tanztherapie hat er den Weg zur Hypnotherapie, oder genauer gesagt zur hypnotherapeutischen Körperarbeit gefunden. Er unterstützt mit seinem hypnosystemischen Kurzzeittraining häufig Menschen mit neurologischen Fragestellungen. Sehr schön erläutert Volker in diesem Podcast, wie hypnotherapeutische Arbeitsweisen auch in anderen Bereich, wie z.B. der Physiotherapie oder der Rehabilitation genutzt werden können.

Und hier geht's direkt zu Podcast Nr. 17:
Podcast 017: Hypnosystemische Körperarbeit, wie der Körper die Seele trägt
 
5. Expeditionen ins Reich der Persönlichkeit
Eine Tages bekam ich eine eMail von einem gewissen Tim A. Bohlen, in der er mir mitteilte, dass er sich mit ähnlichen Themen wie ich beschäftige. Er habe mich bei Twitter kennengelernt und finde es sehr interessant, was ich mache.

Aus einer eMail wurden dann etliche. Es entstand eine richtige Diskussion zum Thema Persönlichkeitsentwicklung per eMail - Bis Tim eines Tages auf die Idee kam, diese Gespräche doch zu veröffentlichen.

Tim A. Bohlen hat einen bunten Weg genommen: Vom freien Mitarbeiter einer Tageszeitung, über die Unternehmenskommunikation und das Marketing eines internationalen Großkonzerns zu einer Kommunikationsagentur. Dazwischen lag ein Fernstudium zur PR-Fachkraft und ein Hochschulstudium in den Fächern Germanistik, Psychologie und Wirtschaftswissenschaften. Heute beschäftigt er sich neben dem Schreiben mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung.

Interessantes zum Thema Persönlichkeitsentwicklung, aus einer erfrischend neuen Perspektive, veröffentlicht Tim A. Bohlen in seinem Blog:
"Expedition Ego" - das Blog von Tim A. Bohlen
 
6. Aktuelle Rezensionen
In den vergangenen Wochen habe ich mir viel genommen, um zu lesen. Ob das eine oder andere Buch vielleicht auch für Dich interessant ist, kannst Du herausfinden, wenn Du Dir die Rezensionen anschaust:

  • Roland Kachler - Traummord
  • Gerald Hüther - Männer, das schwache Geschlecht und sein Gehirn
  • Hans Jellouschek - Warum hast du mir das angetan?: Untreue als Chance
  • Roland Kopp-Wichmann - Frauen wollen erwachsene Männer

    Und ich weiß nicht, warum mir gerade folgende Geschichte einfällt?:
    Es war einmal ein Gelehrter, zu dem viele Menschen kamen, um ihm Fragen zu stellen. Eines Tages fragte jemand den weisen Mann: “Warum, Meister, bekommt man eigentlich verliehende Bücher so selten wieder zurück?” Darauf antwortete der Gelehrte ohne lange nachzudenken: “Weil es leichter ist, die Bücher zu behalten, als das, was drin steht.”
  •  
    7. Was ist eine Alternative
    Ein Mann kam zum Rabbi und fragte: “Rabbi, sag mir bitte: Was ist eine Alternative?”

    Der Rabbi zögerte etwas, studierte aufmerksam das Gesicht des Fragenden und sprach dann: “Eine Alternative? Nun, das ist nicht so einfach. Ich will dir ein Beispiel geben: Angenommen, nur einmal angenommen, du hast ein Huhn. So ein Huhn kannst du schlachten, und dann hast du eine schöne Hühnersuppe oder einen Hühnerbraten. Du kannst allerdings auch warten, bis dein Huhn ein Ei legt. Dann hast du ein Huhn und ein Ei.” - ”Aha”, sagte der Fragende und ein erkennendes Leuchten zeigte sich auf seinem Gesicht, “das ist also eine Alternative.”

    “Moment, warte mal ab”, sagte der Rabbi, “die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Nehmen wir einmal mal an, du entscheidest dich fürs Eierlegen. Dann hast du irgendwann ein Huhn und ein Ei. So ein frisches Ei, das gibt ein schönes Frühstücksei. Oder du kannst das Huhn natürlich auch brüten lassen. Dann hast du irgendwann zwei Hühner.” - Die Augen des Fragenden leuchteten auf: “Aha, das ist also eine Alterna… ”

    “Moment, Moment”, unterbrach ihn der Rabbi. “Die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Nehmen wir an, du entscheidest dich fürs Brüten. Dann hast du also zwei Hühner und irgendwann hast du acht Hühner und später dann sogar über 100. Wenn jemand 100 Hühner hat, dann kann er sich überlegen, ob es nicht Zeit ist, eine Hühnerfarm zu errichten. Bei einer Hühnerfarm gibt es nun wieder unterschiedliche Möglichkeiten. Ich kann natürlich so eine Farm neben meinem Wohnhaus bauen. Das hat gewisse Vorteile: Man ist dicht dabei, man überblickt alles und man hat immer die ganz frischen Eier. Allerdings sollte man die Geruchsbelästigung in Betracht ziehen. Die andere Möglichkeit ist, ins nahe gelegene Flusstal zu gehen. Dort haben die Hühner ideale Bedingungen, frisches Wasser und saftiges Gras. Allerdings – man ist natürlich nicht dabei. Vielleicht kommt nachts einmal der Fuchs oder ein Marder, und eines Morgens sind alle Tiere tot.” - ”Aha, das also ist… ”

    “Moment, Moment”, sagte der Rabbi, “nicht so schnell, denn die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Nehmen wir mal an, du entscheidest dich für das Flusstal. Die Hühner haben ideale Bedingungen und die Farm wächst und gedeiht: 100 Hühner, 200 Hühner, 500 Hühner und schließlich über 1000 Hühner. Das wird die größte und beste Hühnerfarm weit und breit. Dann beginnt es irgendwann zu regnen. Es regnet und regnet und regnet. Das ist sehr ungewöhnlich für diese Region. Aber es regnet und hört nicht mehr auf. Das Wasser des Flusses steigt und steigt und steigt. Und schließlich überflutet das Wasser die Dämme und damit auch deine Hühnerfarm und alle Hühner sind tot.” An dieser Stelle stoppte der Rabbi unvermittelt und schwieg.

    Der Mann wartete ein Weilchen und fragte dann ratlos: “Na und? Wo ist jetzt hier die Alternative…?” - Der Rabbi antwortet: “Die Alternative? Enten, mein Lieber, Enten!”
     
    8. Bis zum nächsten Newsletter
    So, soviel für heute, ich wünsche Euch viel Energie und verbleibe bis zum nächsten Newsletter,

    Tschüss, Ciao und Bye-Bye,
    Euer Doc Ramadani