Podcast 024: Kinder mental stärken – Therapie mit Köpfchen – Doc Ramadanis Podcast Nr. 24

In Podcast Nr. 24 unterhalte ich mich mit dem Kinder- und Jugendarzt Dr. Harmut Ditter aus Laichingen über Hypnotherapie bei Kindern und Jugendlichen.

Trance ist ein ganz natürliches Phänomen – jeder der einmal Kinder beim Spielen beobachtet hat, kann ganz spontan auftretende Trancephänomene erkennen, wenn Kinder ins Spiel vertieft sind. Was spontan im Spiel entsteht, kann gerade auch bei Kindern therapeutisch genutzt werden.

Mit meinem Kollegen, dem Kinder- und Jugendarzt Dr. Hartmut Ditter aus Laichingen, unterhalte ich mich in Podcast Nr. 24 über die hypnotherapeutische Begleitung von Kindern – und oft auch Eltern. Dr. Ditter erklärt, wie er hypnotherapeutsche Arbeitsweisen in seine tägliche Arbeit zum Wohl von Kind und Eltern integriert. Nicht nur Eltern können erfahren, wie bereits Kleinigkeiten dazu beitragen können, dass sich Kinder wohler fühlen und sich selbst entwickeln können.

 

Wer sich die MP3-Datei lieber herunterladen möchte, kann den folgenden Link benutzen:
Podcast 024: Kinder mental stärken - Therapie mit Köpfchen (588 Downloads)

Wer sich direkt an meinen Kollegen Dr. Hartmut Ditter wenden möchte, erreicht ihn unter folgenden Koordinaten:

Praxis Dr. Hartmut Ditter
Platzgasse 1
89150 Laichingen
Telefon: 07333/922333
eMail: DrDitter@DrDitter-Laichingen.de
www: www.kinder-mental-staerken.de

Viel Spass beim Mental-stärken,
Doc Ramadani

PS.: Alle Podcasts zum Download als MP3-Dateien findet man hier.


Podcast 023: Warum Trance so heilsam sein kann – Doc Ramadanis Podcast Nr. 23

Mit meinem geschätzen Kollegen Walter Hofmann, Facharzt für psychotherapeutische Medizin aus Singen, unterhalte ich mich in Podcast Nr. 23 über den nutzen von Trance in der Psychotherapie.

Viele Menschen, die sich erstmalig mit den Themen Hypnose und Hypnotherapie in Kontakt kommen, können sich anfangs nur schwer vorstellen, dass Trance so heilsam sein kann. Aufmerksame Leser meines Blogs und Hörer meines Podcasts kennen längst meine Sichtweise von Trance und dem Prozess, der es uns ermöglicht, diesen Zustand gezielt für uns zu nutzen: Hypnose.

Mit meinem geschätzten Kollegen, dem Facharzt für psychotherapeutische Medizin Walter Hofmann auf Singen, unterhalte ich mich über den Nutzen von Hypnose in der Psychotherapie und Medizin. Im Gespräch erläutert Walter Hofmann, warum für ihn Hypnose und Trance so hilfreich erscheinen und warum er bei vielen Themen dazu übergegangen ist, Gruppentrancen anzubieten.

 

Wer sich die MP3-Datei lieber herunterladen möchte, kann den folgenden Link benutzen:
Podcast 023: Warum Trance so heilsam sein kann (824 Downloads)

Wer sich direkt an meinen Kollegen Walter Hofmann wenden möchte, erreicht ihn unter folgenden Koordinaten:

Walter Hofmann
Praxis für Psychotherapie
Händelstr. 5
78224 Singen
Telefon: 0171 – 3434400

Viel Spass beim Zuhören-und-Inspirieren-lassen,
Doc Ramadani

PS.: Alle Podcasts zum Download als MP3-Dateien findet man hier.


Trancereise (Hypnose) „Dem anderen begegnen“ als Gratis-Download

Trancereise (Hypnose) als Gratis-Download: „Dem anderen begegnen“

In den vergangenen Woche durfte ich sehr viele Menschen begleiten, die sich wegen Beziehungsfragen an mich gewandt haben. Immer ging es dabei um Beziehungen verschiedenster Art: zu Partnern oder Partnerinnen, Kollegen, Chefs, Nachbarn oder auch Kindern. Angeregt durch diese Arbeit habe ich mir einmal ein wenig Zeit genommen und eine Trance aufgenommen, in der es darum geht, diesen Menschen, mit dem man in Beziehung steht, einmal auf eine ganz andere Art und Weise wahrzunehmen.

Diese Hypnose stelle ich Euch heute kostenlos zum Download bereit und hoffe, dass sie möglichst vielen Menschen dabei hilft, ihre Beziehungen zu verbessern.

 

Und hier kann man die Übung samt Cover und Inlay zum Ausdrucken herunterladen (ca. 23 MB, ZIP-Datei mit MP3-Dateien und CD-Cover und Inlay als PDF-Datei):
Trancereise - Dem anderen begegnen (10206 Downloads)

Viel Spass beim Begegnen,
Doc Ramadani


Podcast 021: Magische Kommunikation: mit Witz, Charme und Wohlwollen

Magische Kommunikation: Hans-Ulrich Schachtner verrät in Podcast Nr. 21 einige seiner Geheimnisse der magischen Kommunikation.

Wie bringt man Menschen dazu, sich daran zu beteiligen, diese Welt ein klein wenig besser zu machen? – Indem man Sie überzeugt, mit Argumenten bombardiert, ihnen Ihre Meinung ausredet oder ihre Sichtweise der Welt sogar als falsch oder unzulänglich darstellt? – Jeder der das oft genug probiert hat, kann feststellen, dass das einerseits nicht zum gewünschten Ergebnis und andererseits auch noch zu unnötigen Spannungen in Beziehungen führt. Sei es in der Beziehung zur Partnerin oder zum Partner, zum Chef, zu Kollegen, zu den Kindern oder zu den Eltern.

Der Münchner Psychologe Hans-Ulrich Schachtner wirbt für eine ganz respektvolle und wertschätzende Art und Weise um mit unseren Artgenossen umzugehen und empfiehlt uns den magischen Kommunikationsstil, abgekürzt: MagSt. Seit vielen Jahren gewinnt Hans-Ulrich Schachtner mit dem magischen Kommunikationsstil Menschen dafür, als Klimaverbesserer in dieser Welt zu wirken.

Was verbirgt sich nun hinter diesem magischen Kommunikationsstil (MagSt) ?

Nur eine weitere Kommunikationsschule, die uns beibringen möchte, wie wir richtig kommunizieren? – Nein, vielmehr. Den MagSt könnte man problemlos als Lebensphilosophie bezeichnen, die einem dabei hilft, aus sich und anderen Menschen das Liebenswerte und Wertvolle zu kitzeln. Und das auf eine ganz wohlwollende, charmante aber auch humorvolle Art. Nicht ohne Grund bezeichnet Hans-Ulrich Schachtner seinen Stil als Extrakt der Lehren des berühmten amerikanischen Hypnotherapeuten Milton Erickson, des Begründers der provokativen Therapie Frank Farrelly und der Philosophen Schopenhauer und Lao-Tse.

Neben einer inneren Grundhaltung zu sich und der Welt, bringt der magische Kommunikationsstil aber auch eine Fülle von Techniken mit, die einem dabei helfen können, schwierige Situationen auf oft magische Art zu verändern. Und diese Techniken sind nutzbar und nützlich. Oft genügen geschickt gesetzte Pointen (denen erlernbare Techniken zugrunde liegen), um Situationen eine unerwartete Wendung zu geben. Beispiel gefällig?

Ein Chef bittet zwei seiner Mitarbeiter zu einem Gespräch. Das Gespräch wurde notwendig, da die beiden Mitarbeiter ständig miteinander streiten und sich diese Streitereien bereits auf das Klima in der ganzen Abteilung auswirken. Die beiden Mitarbeiter sitzen voller angestauter Wut im Büro des Chefs. Der Chef eröffnet das Gespräch: „Sehr geehrte Herren, ich bitte Sie um Entschuldigung. Die größte Schuld trifft mich! – Ich habe Sie beide eingestellt.“. Auf wundersame Weise lässt die angestaute Wut der beiden Mitarbeiter nach – der Chef behält die Oberhand und erteilt zugleich auf subtile Weise beiden Mitarbeitern einen Dämpfer.

Das Buch mit dem Titel „Frech, aber unwiderstehlich“ von Hans-Ulrich Schachtner ist gefüllt mit Anleitungen zur humorvollen Kommunikation und Klimaverbesserung. Wer das Buch liest wird feststellen, dass sich auch sein Leben auf ganz magische Art und Weise ändern kann. In Podcast Nr. 21 verrät uns Hans-Ulrich Schachtner einiger seiner magischen Tricks und erklärt, wie es dazu kam, dass er sich berufen dazu fühlte, den MagSt zu entwickeln.

 

Wer sich die MP3-Datei lieber herunterladen möchte, kann den folgenden Link benutzen:
Podcast 021: Magische Kommunikation: mit Witz, Charme und Wohlwollen (2176 Downloads)

Wer sich einmal direkt vom Hans-Ulrich Schachtner zeigen lassen möchte, wie der magische Kommunikationsstil funktioniert und wie man ihn gekonnt einsetzt, erfährt alles zu den Seminaren auf der Homepage von Hans-Ulrich Schachtner.

http://www.magst.info/

Das wundervolle Buch von Hans-Ulrich bekommt man hier:

Und nun, viel Spass beim Klima-verbessern,
Doc Ramadani

PS.: Alle Podcasts zum Download als MP3-Dateien findet man hier.


Podcast 019: Entspannt und gelassen beim Zahnarzt – Doc Ramadanis Podcast Nr. 19

Entspanntes Arbeiten am entspannten Patientin – im Gespräch mit Zahnärztin Dr. Brigitte Mösch aus Ulm

Manchmal würde ich mir wünschen, einige meiner ärztllichen Kolleginnen und Kollegen könnten sich etwas von unseren Zahnärztinnen und Zahnärzten abschauen. Während sich nämlich doch etliche Zahnärztinnen und Zahnärzte im Sinne Ihrer Patientinnen und Patienten mit dem Thema Hypnose beschäftigen, gibt es nur sehr wenige Ärzte, die dies tun.

Mit Dr. Brigitte Mösch, einer Ulmer Zahnärztin, die sich zusammen mit Ihrem Mann auf die Behandlung von Menschen mit Ängsten spezialisiert hat, unterhalte ich mich in Podcast Nr. 19 „Entspannt und gelassen beim Zahnarzt“. Im Gespräch erläutert Brigitte Mösch, wie ihre hypnotherapeutische Ausbildung ihre Arbeit beeinflusst und wie sie den besonderen Bedürfnissen von Menschen mit Behandlungsängsten gerecht wird. Menschen mit Behandlungsängsten, die unter kranken oder unansehnlichen Zähnen leiden, gibt Brigitte Mösch hilfreiche Tipps. Ein einfühlsames Plädoyer für gesunde und schöne Zähne.

 

Wer sich die MP3-Datei lieber herunterladen möchte, kann den folgenden Link benutzen:
Podcast 019: Entspannt und gelassen beim Zahnarzt (611 Downloads)

Wer sich direkt an Dr. Brigitte Mösch und Ihren Mann wenden möchte, erreicht sie unter folgenden Koordinaten:

Dr. Brigitte Mösch & Dr. Eberhard Mösch
Lichtensteinstr. 14
89075 Ulm
Telefon: 0731 – 6 11 66

eMail: praxis@dr-moesch.de
Homepage: www.dr-moesch.de

Viel Spass beim mit-dem-Körper-arbeiten,
Doc Ramadani

PS.: Alle Podcasts zum Download als MP3-Dateien findet man hier.


Hypnose in der Krebsbehandlung

Das Krebstherapiebegleitsystem des Institut für Therapie und Beratung an der Fachhochschule Hildesheim

Das Institut für Therapie und Beratung an der Fachhochschule Hildesheimbietet Patienten ein Mentalprogramm für die Begleitung bei der Bewältigung von Krebserkrankungen an. Es handelt sich um ein NLP-basiertes, hypnotherapeutisches Mentaltraining, das von Prof. Dr. Gerhart Unterberger, Dr. Klaus Witt und Hans-Jürgen Altmeyer entwickelt und in einem vom Bundesland Niedersachsen geförderten Forschungsprojekt wissenschaftlich getestet wurde

Das Therapiebegleitsystem umfasst 5 Module (in Form von hypnotischen Trancen), die in unterschiedlichen Phasen der Krebsbehandlung hilfreich sein können:

  1. In der Zeit vor einer Operation (oder kurz danach) – Modul 1
  2. Zur Heilungsförderung nach einer Operation – Modul 2
  3. Zur Vorbereitung auf einen Chemotherapiezyklus oder auf eine Strahlentherapie – Modul 3
  4. Zur Begleitung und Nachbereitung eines Chemotherapiezyklus – Modul 4
  5. Nach einer Intensivbehandlung und langfristig zur Gesundheitsstabilisierung – Modul 5

Ich hatte die Möglichkeit, mir alle 5 Module anzuhören und halte das System für sehr sinnvoll. Das Schöne ist, dass man sich Modul Nr. 1 kostenlos herunterladen und es ausprobieren kann. Alle 3 CDs mit dem kompletten Therapiebegleitsystem erhält man für günstige € 27,50. Ein Preis, der absolut gerechtfertigt ist.

Und hier geht es direkt zu Homepage, von der man das Therapiebegleitsystem herunterladen kann: http://www.krebstherapie-media.de/

Viel Spass und Erfolg beim Ausprobieren,
Doc Ramadani


An der Brücke

An der Brücke

Als ich einmal wieder auf meinem Weg war, traf ich einen jungen Mann, der ging auf und ab. Ich fragte, was er denn mache und er schaute mich an. Seine Augen waren voll Trauer und auch voll Wut. Sein Körper war geschwächt und doch konnte er nicht ruhen. Auf seinen Schultern lastete ein großes Paket, hier und da waren ein paar Löcher, wo wohl ein Stück des Inhalts fehlte; dennoch schien es dadurch nicht minder schwer.

Ich fragte, warum er denn nur ständig auf und ab gehe? Er sagte, dass er gerne über diese Brücke gehen wolle, um auf die wunderschöne Insel gegenüber der Schlucht zu gelangen, doch er wage es nicht, denn seine Last sei so schwer und die Brücke, die er passieren müsse, mache keinen stabilen Eindruck.

Ich fragte ihn, warum er denn die Last nicht ablegen würde, dann könnte er doch ohne weiteres die Brücke passieren. Er schaute mich entgeistert an: „Ohne sein Gepäck“? „Nein, das ginge nicht“! Ich fragte ihn, was denn so Wichtiges in diesem Paket wäre, dass er es denn nicht hier lassen könne. Er lächelte und sagte stolz: „Es ist meine Vergangenheit“. Er ging auf und ab, sehnsüchtige Blicke folgten dem Weg auf diese wunderschöne Insel, mit Blumen und Früchten und frischem Wasser. Er war wirklich geschwächt, so bot ich ihm Wasser an. Dankend trank er. Ich fragte, ob er seine Last absetzen möge und auf die Insel gehen wolle. Vehement verneinte er. Auf keinen Fall würde er seine so kostbare Vergangenheit absetzen, nur, um auf die Insel zu gelangen? Es müsse doch schließlich auch einen anderen Weg geben. Wir schwiegen.

Ich meinte, wenn seine Vergangenheit leichter wäre, so könne er sie vermutlich mit auf die Insel nehmen. Doch wäre sie leichter, so wäre sein Eigengewicht weitaus mehr und so könnte er sowohl mit, als auch ohne Vergangenheit diese Brücke nicht passieren. Dadurch jedoch, dass er nun so lange gegangen sei, mit dieser Last, sei er selber davon so leicht geworden, dass er die Brücke passieren könne, würde er seine Last absetzen. Er schaute mich erstaunt an. „Es ist also die einzige Möglichkeit diese Brücke zu überqueren?“, fragte er. Ich schwieg. Er dachte nach.

Dann fragte er mich, ob ich denn kurz für ihn seine Vergangenheit tragen könnte, da er das Paket ungern in den Staub stellen wolle. Er würde jedoch gern einmal auf die Insel gehen, um zu schauen, ob sich denn der Tausch auch lohnen würde. Ich willigte ein. Er kam nie wieder zurück und so stellte ich das Paket zu den anderen.

[Nach Paula Meux, ein wenig von mir umgeschrieben ;-)]

Viel Spass beim Brückengehen,
Doc Ramadani


Gelesen: Roland Kachler – Traummord

Vielleicht könnt Ihr Euch noch an meinen Kollegen und Freund Roland Kachler aus Podcast Nr. 10 erinnern. Roland ist psychologischer Psychotherapeut und Theologe und er beschäftigt sich neben seiner psychologischen Arbeit auch mit dem Bücherschreiben. Viele Bücher hat er zu den Themen „Paarberatung“ und „Trauer“, einem Thema in dem er auch Therapeuten ausbildet, veröffentlicht. Doch schon vor langem hat mir Roland auch seinen Krimi „Traummord“ als Lektüre empfohlen. Endlich habe ich ihn gelesen – und bin beeindruckt:

Dr. Johannes Roth, der Leiter des Prüfungsamtes der psychologischen Fakultät der Universität und glühender Verehrer von Sigmund Freud und Carl Gustav Jung, wird tot in seinem Büro aufgefunden – an seinem Schreibtisch erschossen. Unter ihm begraben liegt eines von Freuds großen Werken, in dem einige Stellen mit Blutstropfen markiert sind.

Kommissar Maurer wird mit dem Fall betraut. Maurer beschäftigt sich in seiner Freizeit selbst intensiv mit Psychologie und Therapie. Er ist ein großer Verehrer von Freud, Jung und dem amerikanischen Vater der modernen Hypnotherapie, Milton H. Erickson. Wochenlang beschäftigt sich Maurer auf konventionelle Polizeiart mit dem Fall und kommt nicht voran. Erst als er das einsetzt, was er bei den 3 Großmeistern der Psychotherapie gelernt hat, kommt der Fall in Bewegung.

Roland Kachler, psychologischer Psychotherapeut aus Remseck, lädt den Leser in seinem Krimi „Traummord“ auf eine spannende Reise in die Geschichte der Psychotherapie und den gemeinsamen Wurzeln, aber auch Streitigkeiten der unterschiedlichen tiefenpsychologisch psychotherapeutischen Strömungen ein. Er flechtet in die spannende Geschichte um die Auflösung des Mordes an Dr. Johannes Roth fast in hypnotherapeutischer Sowohl-als-auch-Manier mehrere weitere Ebenen ein. Neben der eigentlichen „faktischen“ Ebene, die sich mit dem Mordfall Roth beschäftigt, kann der Leser Sigmund Freud und Carl Gustav Jung sowie deren Gemeinsamkeiten aber auch Gegensätzte kennenlernen – vor allem was die Traumdeutung und die darin enthaltene Symbolik betrifft. Auf einer weiteren Handlungsebene lernt der Leser die Verdächtigen, allesamt aus dem universitären Umfeld von Dr. Roth, und deren eigene Geschichten kennen. Besonders interessant ist, dass der Leser ganz nebenbei einiges über die Menschen Freud und Jung und deren eigene Neurosen bzw. Komplexe erfährt – es ist fast rührend, diese manchmal fast unantastbaren Ikonen der Tiefenpsychologie so menschlich zu erleben.

Fazit: Alle Kolleginnen und Kollegen, die therapeutisch arbeiten, kann ich diesen Krimi als unterhaltsame Lektüre sehr empfehlen. Aber auch „psycho“-unerfahrenen aber -interessierten Krimi-Lesern möchte ich dieses Buch als unterhaltsame Abwechslung mit süchtigmachendem Thrill ans Herz legen. Dem Krimi-Leser, der eher auf konventionelle Detektivgeschichten und lineare Handlungsstränge schwört, könnte dieser wundervolle Krimi eventuell etwas zu „psycho“-mäßig erscheinen – vielleicht möchte sich aber der eine oder andere dennoch überraschen lassen?

Viel Spass beim Lesen,
Doc Ramadani


Podcast 016: Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist – Doc Ramadanis Podcast Nr. 16

Podcast 016: Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist – im Gespräch mit der Diplom-Psychologin Sabine Ecker

Meine liebe Kollegin Sabine Ecker, Verhaltenstherapeutin und Hypnotherapeutin aus Freiburg, schafft nicht nur dir Gradwanderung (nach meiner Meinung die sinnvolle Ergänzung von) zwischen Verhaltenstherapie und Hypnose, sondern ist auch noch auf einem Gebiet tätig, das einzigartig ist: sie arbeitet am liebsten mit Menschen, die sich aufgrund einer körperlichen Erkrankung einer medizinischen Behandlung unterziehen mussten und diese nun über den Geist unterstützen möchten.

Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist? – Was kann man sich darunter vorstellen? – Wie soll das gehen? – Welche Möglichkeiten besitzen wir Menschen, unseren Körper bei der Ausheilung körperlicher Erkrankungen zu unterstützen? – Über genau diese Themen berichtet Sabine Ecker in diesem sehr interessanten Podcast. Besonders freut es mich, dass Sabine es hervorragend versteht, die Vorteile von Verhaltens- und Hypnotherapie zu nutzen. Außerdem finde ich es sehr bemerkenswert, wie es Sabine schafft, ihr Spektrum noch um körperbasierte Therapieformen zu ergänzen. Auch darüber berichtet sie. Außerdem lacht sie sehr gerne. Und ich habe am Rande der MEG-Jahrestagung sehr herzlich mitgelacht. Aber hört selbst …

 

Wer sich die MP3-Datei lieber herunterladen möchte, kann den folgenden Link benutzen:
Podcast 016: Therapie am Übergang zwischen Körper und Geist (482 Downloads)

Wer sich direkt an Sabine Ecker wenden möchte, erreicht sie unter folgenden Koordinaten:

Dipl.-Psych. Sabine Ecker
c/o Psychotherapeutische Praxis Eiermann und Hipfner-Sonntag
Klarastraße 96a
79106 Freiburg im Breisgau
Telefon: 0177 6456655 (Telefonzeiten: Montag und Freitag 8.00 bis 9.00 Uhr)
eMail: info@psychotherapie-sabine-ecker.de
Homepage: http://www.psychotherapie-sabine-ecker.de

Sabine Ecker stellt auf Ihrer Homepage übrigens auch eine kostenlose Trancereise mit dem Titel „Trancereise zur inneren Ruhe und Kraft“ zum Download bereit. Mein Tipp: runterladen und ausprobieren!

Viel Spass beim Grenzen überschreiten,
Doc Ramadani

PS.: Alle Podcasts zum Download als MP3-Dateien findet man hier.


Podcast 015: Psychogynäkologie – emotionale Blockaden lösen und Freiheiten genießen – Doc Ramadanis Podcast Nr. 15

Podcast Nr. 15: im Gesrpäch mit Diplom-Psychologin Shivani Allgaier über über das spannende Thema „Psychogynäkologie“

Sexualität ist ein essentieller Bestandteil unseres menschlichen Lebens. Und in manchen Situationen unseres Lebens kann es passieren, dass wir Sexualität nicht so genießen können, wie wir uns das wünschen. Dies betrifft gleichermaßen Frauen wie Männer. Manchmal (viel seltener als gedacht) hat dies organische Ursachen – häufig spielen hierbei auch psychische Blockaden eine Rolle. Auch bei unerfülltem Kinderwunsch können derartige Blockaden eine wichtige Rolle spielen.

Meine Kollegin Shivani Allgaier aus Reutlingen, Psychologin und Hypnotherapeutin, nimmt sich schwerpunktmäßig Frauen an, denen durch eine gynäkologische Begleitung nicht zufriedenstellend geholfen werden kann. Sei es aufgrund unerklärlicher gynäkologischer „Probleme“, unerfülltem Kinderwunsch oder Schwierigkeiten, Sexualität erfüllend genießen zu können. In Podcast Nr. 15 unterhalte ich mich mit Shivani Allgaier über dieses sensible Thema. Der Podcast trägt nicht umsonst den Titel „Psychogynäkologie – emotionale Blockaden lösen und Freiheiten genießen“. Shivani berichtet in unserem Podcast über Ihre Erfahrungen bei der psychologischen Begleitung von scheinbar „rein“ gynäkologischen Problemen. Frauen, die sich für dieses Thema interessieren, wird sicherlich sofort die sehr einfühlsame und gefühlvolle Art meiner Kollegin auffallen, die es auf ganz besondere Art versteht, mit diesem sensiblen Thema umzugehen.

 

Wer sich die MP3-Datei lieber herunterladen möchte, kann den folgenden Link benutzen:
Podcast 015: Psychogynäkologie – emotionale Blockaden lösen und Freiheiten genießen (758 Downloads)

Wer sich direkt an Shivani Allgaier wenden möchte, erreicht sie unter folgenden Koordinaten:

Shivani Silvia Allgaier
Diplom Psychologin
Agnes-Miegel-Str. 16
72764 Reutlingen
Telefon: 07121-6808169
eMail: info@allgaier-reutlingen.de
Homepage: http://allgaier-reutlingen.npage.de

Viel Spass beim Freiheiten genießen,
Doc Ramadani

PS.: Alle Podcasts zum Download als MP3-Dateien findet man hier.